Startbild

    Jetzt Schiedsrichter werden | Anwärterlehrgang im Ammerland läuft an

     Als Online- und Präsenz-Variante startet der Lehrgang am 07.02.2022

    23. Januar 2022

    von Holger Schwengels

    social media SR werbung

    Schiedsrichterin oder Schiedsrichter? Und was hast Du davon? - Na, `ne ganze Menge:

    Die SG Elmendorf-Gristede übernimmt die Kosten für die Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Stutzen), wenn Du Dich bereiterklärst, für zwei Spielzeiten als aktive Schiedsrichterin bzw. aktive/r Schiedsrichter/in zur Verfügung stellst.

    Bei jeder Spielleitung erhältst Du eine Aufwandsentschädigung und die Fahrtkosten werden erstattet. Nicht wenige haben sich damit schon einen Kurzurlaub oder die Wochenende damit finanziert.

    Bist Du aktive/r Schiedsrichter/in erhältst den digitalen-SR-Ausweis. Er berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele des Deutschen-Fußball-Bundes, dies gilt mit Einschränkungen (siehe die Durchführungsbestimmungen, § 25, Nr. 5) auch für die Bundesliga sowie die zweite Bundesliga. Auch das Kreisliga-Spiel um die Ecke kannst Du dann kostenlos besuchen.

    Die Tätigkeit als Schiedsrichter birgt darüber hinaus viele weitere Vorteile für Dich: gesunde sportliche Betätigung an frischer Luft, Zugehörigkeit zu einer sportlichen Gemeinschaft, Persönlichkeitsbildung, Entschlusskraft, Menschenkenntnis, viele schöne Reisen und viele interessante Charaktere, die man Woche für Woche neu kennenlernt. Du baust Dir damit ein riesiges Netzwerk auf, dass Du sicherlich privat und beruflich sehr gut nutzen kannst.

    Natürlich kannst Du auch bei Bewerbungen im Arbeitsumfeld gern auf Deine Schiedsrichtertätigkeit verweisen, denn damit stellst Teamfähigkeit, Stressbeständigkeit, Entschlussfreudigkeit und Selbstbewusstsein unter Beweis.

    Schließlich bist die Person, die kurzfristig Entscheidungen in komplexen Situationen treffen muss. Die Kritik, die dann schon einmal aufkommt, wirst Du verarbeiten. Dazu trainierst Du Dir die erforderliche Fitness für die Laufwege im Spiel an, damit Du mit den Spielern und Offiziellen gut interagieren kannst. Bestenfalls gelingt Dir das mit dem richtigen Maß an Bescheidenheit, denn der Fußball und die Tore stehen im Vordergrund.

    Bei Spielleitungen im Team mit SR-Assistenten ist funktionierende Zusammenarbeit gefragt. Das ist sehr spannend, weil Du unterschiedliche Rollen einnehmen kann. Hier haben sich nicht selten, langjährige echte Freundschaften ergeben.

    Und wie klingt das? Du hast Interesse! Dann melde Dich doch gern beim Ansprechpartner für Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter in der SG Elmendorf Gristede

    Holger Schwengels unter Mobil +49 151 70 52 49 16

    Wenn Du mehr über die Termine des aktuellen Lehrgangs wissen willst, geht es hier zum Lehrgangsplan.

    Wenn Du Dich gleich selber anmelden möchtest, geht es hier zum Online-Formular.

    Das Team "Perspektive 2025" tagt zum ersten Mal

    Acht Teilnehmer werfen einen Blick in die Zukunft | Viele interessante Ideen 

    16. Januar 2022

    von Holger Schwengels

    Erstmalig kamen acht SG-Vertreter zum Austausch über das, was zukünftig verbessert werden sollte und dem, was vom Gute beibehalten und bewahrt werden kann, in einer virtuellen Sitzung zusammen.Erfreulicherweise war mit Oleg Meyer gleich ein junger Spieler mit im Kreise, derer, die anpacken wollen. Auch Peter Laupert als ein Vertreter der Eltern brachte sich aktiv mit ein.

    Zunächst wurde ein Blick auf die Auswertung einer Umfrage, die im Vorfeld unter den Trainern und Betreuern zur Weitergabe an die Eltern und Fans verteilt worden war, geworfen. Deutlich wurde hieraus, dass Werte wie Gemeinschaft und Zusammenhalt vielen Teilnehmern wichtig sind. In Hinblick auf die Sportanlagen ist man im Großen und Ganzen recht zufrieden, wünscht sich aber gerade für den Standort Elmendorf Unterstellmöglichkeiten. Hier ist der TVE-Vorsitzende Olaf Reitemeyer aber bereits seit geraumer Zeit am Ball. Auch soll der Bolzplatz in Gristede wieder aufgebessert werden. 

    Im Verlauf der Sitzung wurden aber auch Themen wie die Wiederbelebung von unteren Juniorinnen-Mannschaften als auch die Entwicklung einer mannschaftsübergreifenden Spielphilosophie aufgegriffen. Der erste Termin war somit ein Auftakt in die Ideenfindung sowie der Beschreibung von Mehrwerten, die durch Maßnahmen erzielt werden können. Hierbei wurde deutlich, dass es noch viele Ideen gibt, für die Menschen braucht, sie mit Rat und Tat in die Realisierung zu bringen. 

    Die weiteren Termine sind daher als offenes Format zu verstehen, wo sich alle, die es mit der SG halten, aktiv einbringen können. Darunter verstehen wir Spieler/innen, Trainer/innen, Schiedsrichter/innen, (Groß-)Eltern und Fans. Fühlt Euch daher herzlich eingeladen und nehmt gerne mit Holger Schwengels unter holger.schwengels(a)gmail.com oder unter +49151 7052 4916 Kontakt auf.

    Erster Winterlauf | DOG vor Ort

    E-Junioren halten sich per Lauf fit | Deutsche Olympische Gesellschaft zeichnet Wiko aus

    15. Januar 2022

    von Holger Schwengels

    Nach langer Zeit konnte sich nun ein Teil unserer E-Junioren wiedersehen. Trainer Mario Kulling hatte zum Lauf von Elmendorf nach Gristede geladen. Gestartet wurde an der Sporthalle in der Turngartenstraße. Von da aus ging es in den Herrenholz. Über die Hosüne, den Grenzweg, die Köterstraße ging es dann in den Grüner Weg. An der Gristeder Arena warteten dann schon heiße Getränke auf die Kinder. Sie hatten bei dem kurzweiligen Lauf mit eingestreuten Übungen sehr viel Spaß, kamen doch alle mit dem Trainer bei bester Laune ins Ziel.Lauf Gristede

    Neben den Getränken wartete Herr Seeger von der Bremer Außenstelle der Deutschen Olympischen Gesellschaft auf Wiko Scholz, der -wie berichtet- in einem Juniorenspiel den Schiedsrichter gebeten hatte, einen Strafstoß für seine Mannschaft in einen Freistoß umzuwandeln, weil der Tatort außerhalb des Strafraums lag. Jürgen Hinrichs vom Kreis Jade-Weser-Hunte hatte im Rahmen des Kreisjugendtags von Wikos tollen Tat Wind bekommen und gleich an die DOG gedacht. So wurde Herr Seeger in Kenntnis gesetzt und machte sich am heutigen Samstag von Bremen nach Gristede, um in einer kleinen Laudatio die vielen noch unbekannte DOG und deren Engagement für sportliche Werte näher zu bringen. Er hob das faire Verhalten von Wiko als hohes Gut hervor und motivierte ihn und seine Mitspieler, weiterhin für diese Werte einzustehen. Dann überreichte er Wiko eine Urkunde und eine Medaille.
    DOG Wiko klein 004
    Wer mehr zur DOG wissen möchte, schaut hier.

    Plätze bleiben weiterhin gesperrt

    Witterung fordert zur weiteren Schonung der Plätze auf

    05. Januar 2022

    von Holger Schwengels

    Aufgrund der starken Beanspruchung vor der Winterpause und der aktuellen Witterung bleiben die Sportplätze in Gristede und Elmendorf für den Spielbetrieb weiterhin bis einschließlich 23. Januar 2022 gesperrt. Wir werden dann frühzeitig die weitere Nutzungsmöglichkeit kommunizieren. 

    Vereinsspielplan